Schatten einer Glühbirne

ELearning Trend: Learning Nuggets

1. Februar 2022

Mikrolernen – klein aber fein

In Zeiten, in denen das Smartphone unser täglicher Begleiter ist, nutzen wir Wartezeiten gerne dafür, um auf Informationen verschiedenster Art zuzugreifen. Diesen Gedanken greift auch das sogenannte Mikrolernen, also das Lernen in kleinen Lerneinheiten und kurzen Schritten auf. Denn neben dem Lesen von Nachrichten oder Tweets oder dem Anhören eines Podcast kann diese Zeit natürlich auch zum Lernen genutzt werden. Hier kommen die sogenannten Learning Nuggets ins Spiel, deren Einsatz eine Menge Vorteile bietet.

Learning Nuggets – Lernen mit allen Sinnen

Im Gegensatz zu einem E-Learning, bestehen Learning Nuggets aus Lernvideos die nicht länger als 3 Minuten dauern sollten. Es handelt sich um eine Mischung aus verschiedenen Medien, wie Videos, Fotos oder Grafiken in Verbindung mit kurzen Textsequenzen. Der Vorteil bei dieser Art der Lernvermittlung besteht darin, dass der Lerninhalt verschiedene Sinneskanäle anspricht. Idealerweise weckt das Gesehene und Gehörte Emotionen und wird mit eigenen Erfahrungen verknüpft. So kann das Gelernte im Langzeitgedächtnis verankert werden.

Weiterbildung – kurzweilig, unterhaltsam und ansprechend

Diese kurzen Lerninhalte eignen sich für den Einsatz in verschiedenen Bereichen, beispielsweise auch zur Weiterbildung von Mitarbeiter*innen. Für das Goethe-Institut München haben wir im Rahmen der Reihe „einfach lernen“ kurze Lernvideos (1-2 Minuten) erstellt, mit deren Hilfe die Mitarbeiter*innen sich über verschiedene Lernstrategien informieren können. Diese Lerneinheiten können beispielsweise über das firmeneigene Intranet oder in Form von Newslettern, über Social-Media-Kanäle oder auf andere Art und Weise verbreitet werden.

Learning Nuggets – ideal für den kleinen Lern-Hunger zwischendurch!